Ades Technologies
Ades Technologies - Français  Ades Technologies - english  Ades Technologies - China
  • Header Image


Name Brand Standard +
ades technologies - Sicherheitsventile für Gaskesselwagen Sicherheitsventile für Gaskesselwagen Auxim   
ades technologies - Sicherheitsventile für Gaskesselwagen


Sicherheitsventile für Gaskesselwagen   



Category Sicherheitsvorrichtungen für Tankwaggons
Brand Auxim
Standard
Descriptive

Sicherheit im Transport

 

Die Allwetterausrüstung Auxim DIS ND 80 für Gaskesselwagen ist ein Sicherheitssystem, mit dem der Brennstoff in flüssiger oder gasförmiger Phase be- und entladen werden kann.

  • Ventile für Kesselwagen
  • Flüssige Phase und gasförmige Phase (ein einziges Gerät für beide Phasen, erleichterte Wartung, reduzierte Anzahl Komponenten)
  • Produkte der Klasse 2, 3, 5, 6 und 8 der RID

 

Effizienz unter allen Umständen 

 

  • Manuelle Betätigung (Basisfunktionen).
  • Interne Sicherheitsvorrichtung ND 80 Vollstromdurchgang.
  • Betriebstemperatur: - 50°C bis + 85 °C.
  • Ausformen unter 80 mm Eis (bedienbar ohne Enteisungsschraube,  Betätigungskraft < 25 daN).
  • Pneumatische Dichtheit von 0,03 bis 3 MPa.
  • Prüfdruck 4,5 MPa.
  • Betätigung Auf/Zu mit Verriegelung und in das Betätigungselement integrierte Rückholfeder (kein Befestigungspunkt am Fahrwerk des Waggons).
  • Beschleunigte Entleerung durch ein angepasstes hydrodynamisches Profil  (am Gussteil).
  • Verkürzte Montagezeit an Neuwagen durch in der Konzeption vorgesehene automatische Positionierung und Montage von Außen.
  • Möglichkeit der Befüllung mit gasförmiger Phase ohne Entriegeln des beiseitigen Bedienelements dank autonomer Funktion des DIS.
  • Zulässiger Durchfluss beim Befüllen (mit oder ohne Betätigung der Ventile): 18 m/s.

 

Bauart 

 

  • Ventil ND 80: Rostfreier Stahl (Vollstromdurchgang, Standard für gasförmige und flüssige Phase).
  • Dichtung: PTFE oder Neopren (mit auswechslebarem Wartungssatz).
  • Muffe: Stahl oder rostfreier Stahl.
  • Bedienelemente und Verriegelung: Stahl oder rostfreier Stahl.
  • DIS:    maschinengeschweißt, 1.4404 NF EN 10088-3 (rostfreier Stahl 316L).
  • Muffe:    maschinengeschweißt, A 350 LF2 in normalgeglühtem Zustand und TU 42 BT NF A 49-230.
  • Gesamtmasse der Ausrüstung (DIS + Muffe    GASFÖRMIG und FLÜSSIG + beidseitig): < 100 kg
  • Anschlüsse: Flansche

 

Optionen

 

  • Bodenflansch.
  • Pneumatische Bedienung (zur Ergänzung der manuellen Ausrüstung).
  • Gekoppelte Hydrauliksteuerung, gleichzeitige Bedienung der DIS (zur Ergänzung der manuellen Ausrüstung).
  • Unabhängige Hydrauliksteuerung der DIS (zur Ergänzung der manuellen Ausrüstung).

 

Zuverlässige Produkte für reduzierte Wartung

 

Die Auxim-Ausstattung DIS ND 80 erfordert äußerst geringen Wartungsaufwand.  

  • Ventildichtungen: Alle 8 Jahre.
  • Stopfbuchse der Muffen: Alle 24 Jahre.
  • Wartungsarbeiten werden vom Waggoninneren aus und/oder von außen durchgeführt.
  • Wartungsanweisung Nr. 102 093.

 

Spitzenqualität

 

  • TÜV-Bescheinigung
  • RID (DEZ 96).
  • UIC 573 OR.
  • Entspricht den Vorschriften SNCF 10-8000 922.    
  • Frühere Zulassungen:
    • DIS: ECW 24 710 A 0198 Mittteilung 098458 der SNCF vom 31/12/98.
    • Muffe: ECW 52 710 A 0192 Mitteilung 043901 der SNCF vom 6/5/92.

 



Fragen Sie unseren Produktkatalog Auxim